Qualität & Pflegetipps

Qualitätskontrolle
Zertifikate des Keramik-Institutes Meißen und anderer zertifizierter Labore belegen regelmäßig, dass die Produkte der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH den gehobenen Anforderungen des europäischen sowie weltweiten Marktes in allen Bereichen entsprechen. Intern werden Qualitätskontrollen bei jedem Produktionsschritt durchgeführt. Die Qualität jedes Artikels wird einzeln von Hand nach strengen Qualitätsrichtlinien sichergestellt. Die Rohstoffe zur Porzellanherstellung werden regelmäßig von unabhängigen Instituten kontrolliert.

Weißgrad
Bei KAHLA wird ausschließlich Hartporzellan produziert. Dieses ist die weißeste Art aller Porzellane, während Vitreous China und Bone China eher cremefarben sind. Der die optischen Eigenschaften des glattgebrannten glasierten Porzellanscherbens bestimmende Weißgrad wies bei allen untersuchten Kahla Hotelformen überdurchschnittlich gute Werte aus. Das heißt, dass sich die Produkte von KAHLA im Rahmen branchenüblicher Spitzenwerte bewegen.

Farbbestimmung
Mit der Farbbestimmung werden Helligkeit und Farbtönung des glattgebrannten Porzellanscherbens ausgewiesen. Mit ermittelten Helligkeitswerten im Bereich zwischen 86 bis 88 wird bei unseren Erzeugnissen nahezu der mögliche Idealwert erreicht. Die gemessene Farbtönung zeigt weitgehende Farbneutralität.

Kantenschlagfestigkeit
Die ausgewogene, für die Belange des Endverbrauchers bestimmte Scherbenkonstruktion führt bei unseren Hotelformen zu einer außergewöhnlich hohen Kantenschlagfestigkeit am Tellerrand. Diese Eigenschaft gewährleistet eine optimale Anzahl von Wiederverwendungszyklen unseres Hotelgeschirrporzellans.

Temperaturwechselbeständigkeit
Die im Gebrauch am meisten beanspruchten Flachgeschirrartikel werden in der Praxis oftmals einer hohen thermischen Belastung ausgesetzt. Auch hier belegen die gemessenen Temperaturkennwerte die Möglichkeit höchster thermischer Beanspruchung für den Verwender. Die im Keramik-Institut Meißen ermittelten Werte weisen fast ausschließlich den möglichen Höchstwert von 285 Kelvin aus.

Toleranzen
Porzellan kann während des Herstellungsprozesses aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung auf Schwankungen in Temperatur oder Luftfeuchtigkeit reagieren. Dadurch können sich Toleranzen in der Füllmenge, Größe oder im Gewicht einzelner Artikel von maximal 5% ergeben. KAHLA achtet darauf, dass sich in jeder Lieferung identische Teile befinden.

Abrieb und Glasurhärte
Hartporzellan hat neben der hohen Dichte des Materials im Vergleich zu anderen Keramiken die härteste, abriebfeste Glasur. KAHLA hat die Glasur soweit verbessert, dass man die Produkte als Hochleistungsgeschirr bezeichnen kann. Die Härte der riss- und kratzfesten Oberfläche wird in Mohs gemessen: Diamant = 10, Hartporzellan = 8. Besteckabrieb auf der Glasur entsteht durch weiche Metalle, beschädigt die harte Glasur nicht und kann mit Porzellanreinigungsmittel (z.B. www.etol.de) entfernt werden.

Schlagfestigkeit
Kaolin, Quarz und Feldspat ergeben bei einer Brenntemperatur um die 950° C im Glühbrand und 1400°C im Glattbrand in den Hochleistungsöfen von KAHLA das dichteste und härteste Porzellan, welches trotz geringer Scherbenstärke äußerst stabil ist. Die Härte, Feinheit und Dichte des Materials wirkt sich positiv auf eine flexible Formengestaltung aus. Bankettprogramme sind zusätzlich mit schlagfesten Rändern versehen.

Hitzebeständigkeit
Hartporzellan von KAHLA ist mikrowellenresistent, ofenfest und salamandergeeignet. Auch dekorierte Porzellanartikel, wie Backformen, sind bis 280° C zertifiziert ofenfest. Allerdings: Platin-, Silber- und Golddekore sind nicht mikrowellengeeignet. Artikel aus Hartporzellan, vertragen große Temperaturwechsel von bis zu 200°C.

Dekore
Bis auf wenige Ausnahmen wird Porzellan in Kahla durch Inglasurfarben und -dekoren gestaltet. Diese sinken bei 1200°C im Dekorbrand in die Glasur ein und verbinden sich mit ihr zu einer Einheit. Somit ist das dekorierte Hartporzellan aus Kahla/Thüringen ebenso beständig wie die Weißware: die Farben bleiben dauerhaft leuchtend. Die KAHLA Innovation "touch!" - das weltweit erste Porzellan mit einer samtweichen Oberfläche - ist zu 100% spülmaschinenfest, lebensmitteltauglich und mikrowellenfest. Die Farben des textilen Materials bleiben dauerhaft leuchtend.

Qualität, Kahla Porzellan
 

Pflegetipps

Hygiene
Porzellan von KAHLA ist geruchs- und geschmacksneutral und bakterienfeindlich. Während andere Keramiken eine leichte Porosität aufweisen, liegt die Fähigkeit zur Wasseraufnahme bei Hartporzellan bei unter 0,1%, womit Porzellan als wasserdicht gilt und damit den allgemeinen, internationalen Hygienestandards entspricht. Dank seiner extrem dichten Oberfläche können selbst hartnäckige Schmutzreste von Porzellan immer problemlos entfernt werden. Zu viel Spülmittel kann jedoch Beläge verursachen, zu wenig Kalkflecken. Kalk lässt sich mit Essigwasser oder Zitronensaft entfernen. Tee- und Kaffeeränder verschwinden mit Zahnreiniger-Tabs oder mit in heißem Wasser angerührtem Backpulver. Besteckabrieb auf der Glasur kann mit Porzellanreinigungsmittel (z.B. www.etol.de), sanften Scheuermitteln oder Stahlreinigungsmitteln entfernt werden.

Spülmaschine
KAHLA Porzellan ist durch In- und Unterglasurdekore grundsätzlich spülmaschinenfest. Einzelne Aufglasurfarben und -dekorationen bilden Ausnahmen. Diese sind in den Preislisten und Prospekten separat ausgewiesen. Auch diese Dekore gelten jedoch als spülmaschinengeeignet. Weißes Porzellan ist uneingeschränkt spülmaschinenfest. Die KAHLA Innovation „touch!“ – das weltweit erste Porzellan mit einer samtweichen Oberfläche – ist ebenfalls zu 100% spülmaschinenfest.

Chemikalien
KAHLA Porzellan mit und ohne Dekor ist gegen alle Arten von Verfärbungen durch Lebensmittel, gegen Chemikalien, Laugen und Säuren resistent. Die bleifreie Feldspatglasur gibt weder Stoffe ab noch kann sie beschädigt werden.

Pflegetipps, Kahla Porzellan
 

Damit Sie lange Freude an Ihrem Magic Grip Produkt haben, möchten wir Ihnen einige Pflegehinweise geben.

  • Spülen Sie die Artikel vor der ersten Benutzung.
  • Reinigen Sie Ihr beschichtetes Porzellan in der Spülmaschine oder per Hand mit heißem Wasser, Spülmittel und einem weichen Schwamm oder Tuch.
  • Um eine Beschädigung der Silikonoberfläche zu vermeiden, verwenden Sie keine Scheuermilch, Stahlwolle, Scheuerschwämme sowie aggressiven Reiniger.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Lösungsmitteln, Verdünnern oder anderen Chemikalien.
  • Scharfkantige Gegenstände können zur Beschädigung der Silikonbeschichtung führen.
  • Silikon-Produkte von starker Hitze fernhalten (transparenter Silikonfuß bis 180°C beständig, schwarzes Silikon bis 250°C).
  • Mögliche Folgen einer Überhitzung:
    - Porosität des Silikons und somit Verminderung der Lebensdauer
    - Beeinträchtigung der Rutschhemmung sowie Haftung am Porzellan
  • Nach Kontakt mit chlorhaltigem Wasser oder Salzwasser Porzellan mit klarem Wasser abspülen.
  • Aufgrund der natürlichen Eigenschaften von Silikon kann der Kontakt mit stark färbenden Lebensmitteln, die dauerhafte Reinigung in der Geschirrspülmaschine sowie starke Lichteinstrahlung zu Veränderungen der Farbe und des Glanzes des Silikons führen. Diese optischen Mängel beeinträchtigen nicht die Funktionalität der Artikel.
  • Vermeiden Sie langes Einwirken von Speiseresten.
  • Gebrauchsspuren, wie leichte Oberflächenkratzer, beeinflussen nicht die Leistung der beschichteten Produkte.
  • In Verbindung mit seifigen, öligen Oberflächen wirkt die Silikonbeschichtung nachteilig und verstärkt das Rutschen.

Bei Beachtung dieser Pflegehinweise werden Sie sehr lange Freude an diesem Qualitätsprodukt aus dem Hause KAHLA haben.

Magic Grip, Download Pflegehinweise , Kahla Porzellan
Magic Grip Pflegehinweise, Care Instructions, KAHLA Porzellan
 
 
News
KAHRLA
facebook
YouTube

KarlaHallo!
Ich bin Karla, die
"Pro Öko"-Botschafterin
von KAHLA. Ich berichte
hier, was meine mensch-
lichen Kollegen für ein
umweltfreundliches
Ambiente tun.
Pro Öko >